Autovermietung Montreal

Sparen Sie Zeit und Geld. Wir vergleichen die Angebote von Autovermietungen in Montreal für Sie.

Stadt oder Flughafencode eingeben
Warum bei uns reservieren?
  • Kostenlose Stornierungen Bis zu 48 Stunden vor der geplanten Abholzeit
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • 8000+ Abholorte Standorte rund um den Globus
Wir vergleichen alle bekannten Agenturen
Wir vergleichen alle bekannten Agenturen

Autovermietung Montreal

  1. Home
  2. Autovermietung Kanada
  3. Montreal
EasyTerra Autovermietung Montreal ist ein unabhängiges Autovermietungs-Vergleichsportal. Unser System vergleicht die Preise von bekannten Autovermietungen, damit Sie als Kunde bei uns immer ein günstiges Mietauto reservieren können.

Standort-Information für Montreal

Autovermietung Montreal
Autovermietung Montreal

Einführung

Montréal ist die zweitgrößte Stadt Kanadas und die größte Stadt im französischsprachigen Québec. Die vielen Wolkenkratzern lassen an New York denken, aber das Leben in Montréal ist viel weniger hektisch, als in der amerikanischen Stadt. Im alten Montréal und alten Hafenviertel(Vieux-Montréal und Vieux-Port) sind noch die malerischen Straßen und Häuser erhalten geblieben. Ganz besonders ist auch die unterirdische Stadt in Montréal, ein riesiges Areal, bestehend aus Geschäften, Büroräumen, Lokalen, Restaurants, Kinos, Metrostationen und einem Kongresszentrum (Palais des Congrès). Viele Bewohner entfliehen auf diese Weise dem hektischen Verkehr, oder den widrigen Umständen eines kalten Winters oder heißen Sommers.

In 1967 organisierte Montréal die Weltausstellung. Es war ein voller Erfolg und darum erhielt die Stadt später auch den Zuschlag für die Olympischen Spiele in 1976. Das endete jedoch mit einem Finanzdebakel. Die Bewohner von Montréal mussten 30 Jahre lang eine extra Steuer zahlen, um die haushohe Verschuldung der Stadt zu tilgen.

Bevölkerung

Die eigentliche Stadt hat gut 1,5 Millionen Einwohner, aber im Großraum Montréal wohnen mehr als 3,5 Millionen Menschen. Etwa zwei Drittel der Bevölkerung sprechen Französisch und etwa ein Fünftel spricht Englisch. Daneben gibt es eine große Zuwanderungsgemeinschaft, die keine der beiden Sprachen als Muttersprache spricht.

Lage

Montréal liegt im Südwesten der Provinz Québec, ungefähr 270 Kilometer südwestlich von Québec City und 190 Kilometer östlich der kanadischen Hauptstadt Ottawa. New York liegt gut 600 Kilometer weiter nach Süden. Montréal liegt auf einer Insel (Île de Montréal) am Zusammenlauf der Flüsse Saint Lawrence und Ottawa. Der Saint Lawrence verbindet das große Seengebiet im Westen mit dem Atlantischen Ozean im Osten. An der Nordseite Montréals befindet sich der Deltafluss Rivière des Prairies.

Wirtschaft

Die Wirtschaftskrise der siebziger und achtziger Jahre hat Montréal schwer getroffen. Erst Mitte der neunziger Jahre holte Montréal wieder auf durch die neuen Technologien, wie Telekommunikation, Software-Entwicklung, Luftfahrtindustrie und pharmazeutische Forschungs- und Herstellungsindustrie. Die Bedeutung des Hafens hat abgenommen, aber spielt noch immer eine Rolle für den Transport von Bulkladungen zwischen Nordamerika und Europa.
Weiter sind hier die Hauptsitze der International Civil Aviation Organization (ICAO) und der International Air Transport Association (IATA) angesiedelt. Auch die Filmindustrie liefert einen Beitrag zur Wirtschaft Montréals. Hier werden Filme produziert und die Stadt organisiert die renommierten Filmfestivals.

Flughäfen

Es befinden sich zwei internationale Flughäfen in der Nähe von Montréal; ein Flughafen für die Passagierabfertigung und ein Flughafen für den Frachtverkehr. Mit dem Bau des Flughafens Mirabel – nordwestlich der Stadt gelegen – beabsichtigte man, den größten Lufthafen von Montréal einzurichten, aber hier landen und starten momentan nur Frachtflugzeuge.
Passagiere fliegen ab Montréal-Pierre Elliott Trudeau International Airport. Die Bewohner von Montréal nennen den Flughafen noch immer Dorval Airport, die alte Bezeichnung des Flughafens. Der Lufthafen befindet sich südwestlich der Stadt und ist über den Highway 20 in einer halben Stunde zu erreichen. Es gibt mehrere internationale Direktverbindungen unter anderem mit Amsterdam, London, Paris und Frankfurt.
Es fährt ein Pendelbus (Aérobus) zwischen dem Lufthafen und dem Zentrum von Montréal und eine Stadtlinie zum Bahnhof Gare Dorval.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Société de Transport de Montréal (STM) betreibt in der Stadt die Metro- und Buslinien. Für Touristen gibt es die Tageskarte, oder die Dreitagekarte. Mit dieser Karte fährt man im gesamten Beförderungsnetz. Die Tickets sind in den Sommermonaten an allen Metrostationen erhältlich, in den Wintermonaten nur an den großen Stationen Berri-UQAM, Peel und Bonaventure.
Letztere Station befindet sich am Hauptbahnhof (Gare Central) von Montréal. Von hier fahren regelmäßig Züge nach Ottawa (2 Stunden) Toronto (4½ Stunden) und Québec City. Einmal täglich fährt ein Zug der Amtrak-Bahngesellschaft nach New York (10 Stunden).

Verkehrs- und Parksituation

Ebenso wie in anderen Hauptstädten, hat man auch in Montréal mit größeren Verkehrsstaus zu kämpfen. Dies ist vor allem bedingt durch die Insellage von Montréal: Es ist teuer, um die Brücken und Tunnel zu bauen, die die Vororten Montréals über den breiten Saint Lawrence Fluss mit der Stadt verbinden müssen. Für Autos gibt es vier Brücken und nur einen einzigen Tunnel. Der nördliche Fluss Rivière des Prairies ist viel schmäler und acht Brücken überspannen den Fluss.

Die Hinweise ‘Nord, Süd, Ost und West’ auf den Verkehrsschildern kommen nicht exakt mit den Himmelsrichtungen überein. Straßen die ab dem Fluss Rivière des Prairies zum Saint Lawrence Fluss führen, werden angedeutet als führend von Nord gen Süd. Tatsächlich verlaufen die Straßen von Nordwest gen Südost.
Der Saint Laurent Boulevard ist die Hauptstraße von Montréal, auch manchmal als ‘The Main’ bezeichnet. Die Querstraßen bekommen die Ergänzung ‘Ost’ (Est) oder ‘West’ (Ouest). In den Außenbezirken von Montréal darf man an der roten Ampel rechts abbiegen, jedoch nicht im Zentrum der Stadt. Das Bußgeld für dieses Verkehrsdelikt ist in der Regel hoch.

Es ist nicht einfach, im Zentrum Montréals auf der Straße einen Parkplatz zu finden. Man fährt daher am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Parken darf man grundsätzlich nie an einem Stellplatz mit roter Vignette. Diese Parkplätze sind ausschließlich für Vignetteninhaber (Anlieger) bestimmt. Im Winter fahren Schneeräumgeräte durch die Stadt und bevor die mit dem Räumen anfangen, müssen alle parkenden Autos verschwinden.

Hotels

Im alten Montréal (Vieux-Montréal) und am alten Hafen (Vieux-Port) befinden sich die meisten stimmungsvollen Hotels und B & B Unterkünfte. Die Preise variieren selbstverständlich, aber gemessen an internationalen Maßstäben, sind die Preise durchschnittlich nicht hoch. Alle internationalen Hotelketten sind in Montréal downtown vertreten. Es ist sehr empfehlenswert, Ihre Unterkunft rechtzeitig im Voraus zu buchen.

Externe Quellen

Um mehr Informationen über Montréal zu erhalten, bieten wir Ihnen, außer Suchen mit Google, die nachfolgenden Informationsquellen an:

Autovermietungs-Standorte in Montreal

EasyTerra Autovermietung Montreal vergleicht die Preise von Autovermietungen an den folgenden Standorten: