Kostenlose Rufnummer:
0800-109010
Autohuur New York Car rental New York Mietwagen New York Autohuur New York Biluthyrning New York Location de voitures New York Alquiler de coches Nueva York Autonoleggio New York Billeje New York Bilutleie New York Autovuokraamo New York Aluguer de carros Nova Iorque Wypożyczalnia samochodów Nowy Jork Autovermietung New York Mietauto New York
Autovermietung New York

Autovermietung New York

Home > Autovermietung USA

EasyTerra Autovermietung New York ist ein unabhängiges Unternehmen und bietet Mietwagen in New York an. Unser System vergleicht für Sie die Preise der bekanntesten Mietwagenagenturen. Dadurch können Sie als Kunde an jedem Ort ein günstiges Auto mieten, inklusive eines Mietwagens in New York.

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

Rückgabe an einem anderen Standort?

Wo möchten Sie Ihr Mietauto zurückgeben?

Abholdaten
um
Rückgabedatum
um
 
Suche
Große Anbieter. Jetzt vergleichen & sparen!

Stationen in New York

Sie möchten ein Auto in New York mieten? EasyTerra Autovermietung vergleicht die Preise der Mietwagenstationen, die nachfolgend aufgeführt sind:

Wenn Sie nach einer Autovermietung in USA suchen, aber in einer anderen Stadt als New York, gehen Sie bitte auf unsere Internetseite Autovermietung USA. Von dort aus können Sie ein Auto in USA mieten.

Standortinformation für New York

Auto Mieten New York
Auto Mieten New York

Einführung

New York ist das schlagende kulturelle Herz und der Wirtschaftsmotor der Vereinigten Staaten. New York ist eine dynamische und hektische Stadt, die nie schläft. Sie hat für jeden etwas zu bieten; Stattliche Wolkenkratzer, den Central Park, das moderne Greenwich Village, die imposante Brooklyn Bridge über den Hudsonfluss, die Freiheitsstatue, Theater ‘on’ und ‘off’ Broadway, zahllose Shoppingmalls, usw. usw. Nach der Verwüstung der beiden Türme des World Trade Centers ist das Empire State Building wieder der höchste Wolkenkratzer Manhattans. Das wird jedoch nicht für immer sein, denn am „Ground zero“ wird derzeit wieder gebaut.
Im 17. Jahrhundert war New York eine niederländische Siedlung, mit dem Namen Neu-Amsterdam. Peter Stuyvesant baute eine Verteidigungslinie an der Stelle, wo sich heute Wallstreet befindet. An der anderen Seite des East Rivers gab es eine weitere Ansiedlung mit dem Namen Breukelen, die auf Englisch Brooklyn wurde. Wie an anderen Orten der Welt, kämpften Niederländer und Engländer hier auch regelmäßig um die Handelsvorherrschaft. In 1674 tauschten die Niederlande Neu-Amsterdam gegen Surinam ein.

Bevölkerung

Die eigentliche Stadt New York hat etwa 8 Millionen Einwohner. Das Ballungszentrum New York, die ‘metropolitan area’, zählt mehr als 22 Millionen Einwohner. Wenn der Begriff Schmelztiegel irgendwo zutreffend ist, so trifft er ganz bestimmt auf die Bevölkerung New Yorks zu. Aus allen Teilen der Welt haben sich hier Menschen niedergelassen, die New York zu ihrem neuen Zuhause gemacht haben.

Lage

New York liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten an der Mündung des Hudson Flusses. New York ist die Hauptstadt des Staates New York, dessen Fläche einen Fächer darstellt, wobei die Stadt der Griff ist. Der Staat New York streckt sich aus zum Erie-See, Ontario-See und zum Saint Lawrence Fluss, der die Grenze mit Kanada bildet. Östlich von New York befindet sich Long Island, eine Halbinsel, die sich weit in den Atlantischen Ozean hineinstreckt. Der westliche Teil New Yorks ist eine Aneinanderkettung von Vorstädten. Der östliche Teil verfügt über schöne Strände und reiche Einwohner New Yorks haben hier ihre großen Sommerhäuser.
Die Stadt New York besteht aus fünf 5 Bezirken, aus den so genannten ‘boroughs’. Zu allererst gibt es Manhattan, eine Halbinsel zwischen dem Hudson und dem East River. Nördlich befindet sich The Bronx, an der gegenüberliegenden Seite des East Rivers liegt Queens. Südlich von Queens befindet sich Brooklyn, das über die Verrazano-Narrows Bridge mit State Island verbunden ist. Die Brücke ist das Eingangstor zum New Yorker Hafen.

Wirtschaft

Schon in der Kolonialzeit war New York ein wichtiges Finanzzentrum und das ist die Stadt bis heute immer geblieben. Stärker ausgedrückt, New York ist das Finanzzentrum der Welt mit vielen internationalen Banken und der Aktienbörse (New York Stock Exchange) an der Wall Street. In New York gibt es noch viele andere Börsen, wo Gold, Silber, Öl, Baumwolle, Kakao und Kaffee gehandelt werden.
New York hat eine große Bekleidungs- und Nahrungsmittelindustrie und ist ebenfalls ein bekanntes Medienzentrum. Die größte Zeitung der vereinigten Staaten ist die New York Times. Zwei der drei größten amerikanischen Fernsehanstalten – CBS en ABC – haben ihren Hauptsitz in New York.
Der Dienstleistungssektor ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor: Beispiele sind die Unternehmensberatungen, Werbeagenturen, Öffentlichkeitsagenturen und Werbeagenturen. Auch tragen die Touristen, die aus dem In- und Ausland kommen, zum Einkommen New Yorks bei. Ebenso die vielen Diplomaten, denn der Hauptsitz der Vereinten Nationen befindet sich ebenfalls in New York, sowie die vielen Kongressbesucher. Nach New York kommen jährlich etwa 40 Millionen Besucher.

Flughäfen

Der wichtigste Flughafen New Yorks ist John F. Kennedy Airport, meistens nur angedeutet als ‘JFK’. Der Flughafen liegt im Stadtteil Queens, südöstlich von Manhattan. Der neue AirTrain verbindet alle Terminals des Flughafens mit dem Metrosystem von New York. Die Benutzung des AirTrains zwischen den Terminals und zum Standort der Shuttlebusse ist kostenlos.
Taxis fahren zu einen Festpreis nach Manhattan (in 2006: $45). Geschäftsreisende buchen manchmal einen Hubschrauberflug von JFK nach Manhattan. Flugdauer nur 8 Minuten. Ein zusätzlicher Zeitvorteil. Auch entgeht man so den langen Wartereihen der Sicherheitskontrollen, weil die Hubschraubergesellschaften über eine eigene Sicherheitskontrolle verfügen.
Der Flughafen Newark Liberty International Airport befindet sich in New Jersey, südwestlich von Manhattan. Zwischen Newark und New York gibt es gute Bahn- und Busverbindungen. Für Autofahrer kann das Straßennetz um Newark sehr verwirrend sein: Hier herrscht ein Gewirr aus Straßen, Schnellstraßen, Auf- und Ausfahrten, sowie Fly-overs auf mehreren Etagen.
Der Flughafen La Guardia ist bereits ein älterer Flughafen, der in der Nähe von Manhattan liegt. Hier werden hauptsächlich die Flüge innerhalb der Vereinigten Staaten Kanada abgewickelt. Es gibt auch Flüge nach Aruba, den Bahamas und den Bermudas.

ÖPffentliche Verkehrsmittel

Das Metrosystem von New York ist ausgezeichnet, sehr gut ausgebaut und effektiv. In fast allen Metrostationen sind kostenlose Stadtpläne mit den Metro- und Buslinien erhältlich. Man zahlt mit Münzgeld oder mit der so genannten Metrokarte, die einer Mehrfahrtenkarte gleich kommt. Bei 10 Fahrten erhalten Sie eine Fahrt extra. Bis zu zwei Stunden nach dem Zeitstempel, darf man noch in eine andere Metrobahn oder Buslinie umsteigen. Manche Menschen befürchten, dass die Metrostationen unsicher sind, aber das ist schon lange nicht mehr der Fall. Das gilt übrigens auch für ganz New York: die Stadt hat viel unternommen, die Kleinkriminalität zu bekämpfen und das ist ihr gut gelungen. New York ist inzwischen sicherer als die meisten amerikanischen Städte.

Der Bus hat den Vorteil, dass man sich New York anschauen kann während man unterwegs zu seinem Zielort ist. Busse sind relativ lange unterwegs, weil sie an jedem zweiten Block anhalten.

Verkehrs- und Parksituation

Das Autofahren in New York und sicher in Manhattan ist nicht empfehlenswert. Viele Einwohner haben dann auch kein Auto. Nicht nur das Verkehrsaufkommen ist sehr hoch, sondern es ist fast unmöglich einen Parkplatz zu finden. Sollte es mal gelingen, ist der Stellplatz sündhaft teuer. Mit dem ausgefeilten Metrosystem und den vielen ‘yellow cabs’ ist das Autofahren im Herzen New Yorks nicht wirklich nötig. Falls Sie doch mal mit dem Auto nach New York fahren wollen, sollten Sie damit rechnen, dass die meisten Straßen Einbahnstraßen sind. Im Allgemeinen läuft der Verkehr von West nach Ost über gerade nummerierte Straßen und von Ost nach West über ungerade nummerierte Straßen. Auf den großen Nord-Süd Verbindungen (Avenues) gilt Einbahnverkehr, ausgenommen von dieser Regelung sind Park Avenue, York Avenue und 11th Avenue.
In downtown Manhattan darf man höchstens 2 Stunden parken, und zwar in Leonard Street Municipal Parking Field. Manche Hotels in Manhattan haben Parkmöglichkeiten, aber verlangen hohe Parkgebühren

Um den Staat New York oder andere amerikanische Staaten zu erkunden, ist ein Mietwagen gut geeignet. Eine gute Straßenkarte sollte unbedingt dabei sein und planen Sie Ihre Strecke gut. Die Straßenbeschilderung ist ausgezeichnet, aber die vielen Highway-Nummern können Verwirrung stiften. Schreiben Sie die Nummern daher vor der Reise auf und Sie werden keinerlei Probleme haben, den Weg zu finden. Meiden Sie auch den täglichen Berufsverkehr.

Hotels

New York hat ein großes Angebot an Hotels, aber reservieren sollte man unbedingt rechtzeitig. Die Unterkünfte sind außerdem nicht billig: ein vernünftiges Hotelzimmer ist nicht unter $100 pro Nacht zu haben. Preiswertere Alternativen findet man in New Jersey, z.B. in Weehawken unweit der Fähre nach New York. Die Luxushotels stehen hauptsächlich an den großen Avenues. Beachten Sie, dass viele Hotels ihren Umbau in den Sommermonaten Juli und August vornehmen.

Externe Quellen

Um mehr Informationen über New York zu erhalten, bieten wir Ihnen, außer Suchen mit Google, die nachfolgenden Informationsquellen an: