Kostenlose Rufnummer:
☎ +49 89 244473 702 (International)
Autohuur Adelaide Car rental Adelaide Mietwagen Adelaide Autohuur Adelaide Biluthyrning Adelaide Location de voitures Adélaïde Alquiler de coches Adelaida Autonoleggio Adelaide Billeje Adelaide Bilutleie Adelaide Autovuokraamo Adelaide Aluguer de carros Adelaide Wypożyczalnia samochodów Adelajda Autovermietung Adelaide Mietauto Adelaide
Autovermietung Adelaide

Autovermietung Adelaide

Home > Autovermietung Australien

EasyTerra Autovermietung Adelaide ist ein unabhängiges Unternehmen und bietet Mietwagen in Adelaide an. Unser System vergleicht für Sie die Preise der bekanntesten Mietwagenagenturen. Dadurch können Sie als Kunde an jedem Ort ein günstiges Auto mieten, inklusive eines Mietwagens in Adelaide.

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

Rückgabe an einem anderen Standort?

Wo möchten Sie Ihr Mietauto zurückgeben?

Abholdaten
um
Rückgabedatum
um
 
Suche
Große Anbieter. Jetzt vergleichen & sparen!

Stationen in Adelaide

Sie möchten ein Auto in Adelaide mieten? EasyTerra Autovermietung vergleicht die Preise der Mietwagenstationen, die nachfolgend aufgeführt sind:

Flughäfen

Büro in der Stadt


Wenn Sie nach einer Autovermietung in Australien suchen, aber in einer anderen Stadt als Adelaide, gehen Sie bitte auf unsere Internetseite Autovermietung Australien. Von dort aus können Sie ein Auto in Australien mieten.

Standortinformation für Adelaide

Auto Mieten Adelaide
Auto Mieten Adelaide

Einführung

Adelaide ist die Hauptstadt des Staates South Australia. Die Stadt wurde in 1836 von Kolonel William Light gegründet und wurde nach Königin Adelaide ernannt, nach der Ehefrau des britischen Königs William IV. Bevor die Stadt gebaut werden konnte, mussten ausgedehnte Waldflächen gerodet werden. In der Umgebung von Adelaide sind viele Wälder erhalten geblieben; die Adelaide Parklands. Bei Adelaide gibt es auch schöne, weiße Sandstrände. Die Stadt organisiert jedes Jahr mehrere Festivals, unter anderem das Adelaide Festival of Arts und das avantgardistische Fringe Festival, die beiden im März stattfinden, sowie das multikulturelle Womadelaide Festival, das jeweils im Februar stattfindet).

Bevölkerung

Die Stadt hat mehr als 1 Million Einwohner, einschließlich der Vorstädte Elizabeth und Salisbury. Fast zwei Drittel der gesamten Einwohnerzahl von South Australia wohnen in Adelaide oder in der unmittelbaren Umgebung. Die Stadt überaltet langsam: 25% der Bevölkerung sind über 55 Jahre alt. Ein Viertel der Bewohner ist nicht in Australien geboren.

Lage

Adelaide liegt im Süden Australiens am Golf St. Vincent. Der Fluss Torrens fließt quer durch Adelaide. Östlich der Stadt liegen bewaldete Berge und Hügel, die Mount Lofty Ranges. In der Nähe der Stadt gibt es die großen Weinbaugebiete, wie McLaren Vale, Barossa Valley und Clare Valley. Melbourne liegt 650 Kilometer südöstlich von Adelaide, Sydney liegt 1200 Kilometer weiter nach Osten. (Die Entfernungen sind in Luftlinie angegeben.)

Wirtschaft

Die Stadt ist ein industrielles Zentrum. Hier werden vor allem Autos hergestellt (die Hälfte der gesamten Autoproduktion in Australien), sowie medizinische Apparatur und Elektrobestandteile. Des Weiteren gibt es eine große Verteidigungsindustrie. Die größte australische Ölfirma Santos hat hier ihren Hauptsitz. Auch Coopers, die einzige Bierbrauerei in Australien, die sich noch in Familienbesitz befindet, hat sich hier vor fast 145 Jahren angesiedelt. Adelaide war die Wiege des weltweiten Mediennetzes News Corporation von Rupert Murdoch. Die Firma hat sich seit 2004 offiziell in den Vereinigten Staaten niedergelassen, aber die meisten Zeitungen in South Australia gehören nach wie vor der News Corporation.
Weiter gibt es drei Universitäten, wovon die University of Adelaide zu der „Group of Eight“, zu den besten Universitäten Australiens)gehört.

Flughäfen

Der Lufthafen von Adelaide liegt 6 Kilometer westlich der Stadt. In 2005 wurde ein neuer, hypermoderner Terminal eingeweiht. Von Adelaide Airport gibt es Direktflüge nach Hongkong, Kuala Lumpur, Singapur und Auckland. Selbstverständlich gibt es auch viele Flugverbindungen mit verschiedenen Städten in Australien.
Der alte Flughafen Parafield liegt 18 Kilometer nördlich von Adelaide und wird hauptsächlich von kleinen Sportflugzeugen frequentiert. Es gibt hier auch ein Luftfahrtmuseum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Stadtzentrum ist kompakt und kann bequem zu Fuß durchstreift werden. Doch gibt es auch zwei Buslinien, die eine kostenlose Beförderung durch die Innenstadt anbieten: Das sind die Bee Line und der City Loop Bus. Die letztgenannte Linie fährt im 20 Minutentakt vom Bahnhof zur Innenstadt und hält an 30 Haltestellen bei den wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten und Geschäftszentren. Der übrige Nahverkehr hält sich in Grenzen und besteht nur aus Bussen und Stadtbahnen. Das Passenger Transport Info Centre (Verkehrsinformationszentrum auf der Ecke King William Street und Currie Street) hält ausführliche Verkehrsinformationen für den örtlichen Nahverkehr bereit.

Busse und Stadtbahnen fahren nach 18 Uhr viel weniger häufig als tagsüber und nach 24 Uhr überhaupt nicht mehr. In den Nachtstunden von Freitag und Samstag fährt ein Nachtbus, der Wandering Star, von der Innenstadt in die Außenbezirke.

Der Ursprung von Adelaide liegt am Strand Glenelg. Dort befindet sich auch eine Replik des Schiffs HMS Buffalo, worauf die ersten Kolonisten nach Adelaide fuhren. Vom Zentrum der Stadt fährt eine historische Straßenbahn runter nach Glenelg.

Für Eisenbahnfreunde ist ‘The Ghan’ ein Muss: Die Eisenbahn fährt quer durch das Herz Australiens über Alice Springs nach Darwin an der Nordküste. Auch Sydney, Melbourne und Perth kann man mit der Bahn erreichen.

Verkehrs- und Parksituation

In Australien fährt man links und befindet sich das Steuer also rechts. Vergessen Sie nicht, das Australien außerhalb der Städte ein weiter, leerer Kontinent ist und die Entfernungen zwischen den Städten groß.

Früher war Adelaide bekannt als “die 20 Minuten Stadt”, was sich bezog auf die Zeit, die man mit dem Auto brauchte, um von den Außenbezirken in die Innenstadt zu gelangen. Mit der Ausbreitung der Außenbezirke und dem wachsenden Verkehrsstrom, trifft die Aussage nicht mehr zu, aber Adelaides Straßen sind noch immer übersichtlich angeordnet und gut ausgebaut. Die Stadt liegt an einem Knotenpunkt von Verkehrsstraßen, die von Ost nach West und von Nord nach Süd führen. In ungefähr sieben Stunden fährt man über den Highway 1 nach Melbourne. An der Küstenstraße dauert es länger, dafür ist die Strecke aber schöner.

Im Zentrum der Stadt gibt es etwa städtischen 10 Tiefgaragen, die die Stadt unter dem Namen ‘U-Park’ betreut. Auf der Straße darf auch geparkt werden, aber die Parkdauer ist begrenzt. Die Höchstdauer wird angegeben mit zum Beispiel ‘1P’ (max. 1 Stunde parken)oder ‘½'P' (max. eine halbe Stunde parken). In einer Haltezone (Loading Zone) darf ein Personenwagen höchstens 10 Minuten halten.

Hotels

Adelaide hat ein großes Angebot an Hotels. Die meisten Luxushotels findet man im Central Business District, aber es gibt eine große Auswahl in allen Preisklassen. Gute Qualität zu einem vernünftigen Preis findet man in den so genannten ‘Hostels’ vor, die Einbett- und Zweibettzimmer anbieten, aber auch einen Schlafplatz in einem gemeinsamen Schlafsaal. Adelaide hat etwas besonderes zu bieten, und zwar ein Hostel, das ausschließlich für Motorradfahrer und -fahrerinnen von japanischen Motorrädern gedacht ist .
Es ist meistens nicht schwierig, ein Hotelzimmer in Adelaide zu finden. Ein Zimmer für die Festivalsaison, sollte allerdings im Voraus gebucht werden.

Externe Quellen

Um mehr Informationen über Adelaide zu erhalten, bieten wir Ihnen, außer Suchen mit Google, auch die nachfolgenden Informationsquellen an: