Kostenlose Rufnummer:
0800-002633
Autohuur Mestre Car rental Mestre Mietwagen Mestre Autohuur Mestre Biluthyrning Mestre Location de voitures Mestre Alquiler de coches Mestre Autonoleggio Mestre Billeje Mestre Bilutleie Mestre Autovuokraamo Mestre Aluguer de carros Mestre Wypożyczalnia samochodów Mestre Autovermietung Mestre Mietauto Mestre
Autovermietung Mestre

Autovermietung Mestre

Home > Autovermietung Italien

EasyTerra Autovermietung Mestre ist ein unabhängiges Unternehmen und bietet Mietwagen in Mestre an. Unser System vergleicht für Sie die Preise der bekanntesten Mietwagenagenturen. Dadurch können Sie als Kunde an jedem Ort ein günstiges Auto mieten, inklusive eines Mietwagens in Mestre.

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

Rückgabe an einem anderen Standort?

Wo möchten Sie Ihr Mietauto zurückgeben?

Abholdaten
um
Rückgabedatum
um
 
Suche
Große Anbieter. Jetzt vergleichen & sparen!

Stationen in Mestre

Sie möchten ein Auto in Mestre mieten? EasyTerra Autovermietung vergleicht die Preise der Mietwagenstationen, die nachfolgend aufgeführt sind:

Wenn Sie nach einer Autovermietung in Italien suchen, aber in einer anderen Stadt als Mestre, gehen Sie bitte auf unsere Internetseite Autovermietung Italien. Von dort aus können Sie ein Auto in Italien mieten.

Standortinformation für Mestre

Auto Mieten Mestre
Auto Mieten Mestre

Einführung

Mestre ist keine eigenständige Stadt, sondern ein Stadtbezirk von Venedig. Mestre ist mit dieser Stadt zusammengebaut, liegt aber auf dem Festland. Mestre hat aber auch Kanäle, welche die Stadt durchschneiden, was es zu einer Art "kleinem Venedig" macht. Rund um den zentralen Platz, die Piazza Ferretto, finden sich nicht nur Straßencafés, sondern auch Geschäfte von Top-Designern.

Einwohner

Einschließlich der Vororte leben 170.000 Menschen in Mestre, was es zum größten Ort in Italien ohne den Status einer eigenständigen Stadt (comune) macht.

Lage

Mestre befindet sich im Nordosten von Italien auf dem Festland gegenüber den Inseln von Venedig. Die beiden Städte sind durch eine Straßen- und Eisenbahnbrücke miteinander verbunden, die Ponte della Libertà (Freiheitsbrücke).

Wirtschaft

In den Sechziger- und Siebzigerjahren wuchs die Bevölkerung von Mestre wegen des Baus eines großen Industriegebiets bei Marghera stark an. Viele Einwohner von Mestre arbeiten noch heute in diesen Industriebetrieben. Mestre dient auch als "Versorger" von Venedig. Der Tourismus ist ziemlich wichtig: Viele Leute, die Venedig besuchen, übernachten in Mestre, da es dort ruhiger ist und die Hotels günstiger sind.

Flughäfen

Der Flughafen von Venedig, der Aeroporto di Venezia Marco Polo, befindet sich 8 Kilometer östlich des Zentrums von Mestre. Der Flughafen ist vom Stadtzentrum aus leicht zu erreichen: Zuerst nimmt man die Via Amerigo Vespucci und dann die Via Orlanda (SS14) zum Flughafen. Sie können auch die Autobahnen A57 und A27 nehmen (ein wenig länger, aber im allgemeinen schneller). Auf beiden Routen ist der Weg zum Flughafen gut beschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mestre hat gute öffentliche Verkehrsmittel, nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch zu den Sehenswürdigkeiten in Venedig. Es gibt auch Busverbindungen in andere Orte im Nordosten von Italien.

Verkehr und Parken

Das Zentrum von Mestre wurde in den letzten Jahren hergerichtet und in eine Fußgängerzone umgewandelt. Das Zentrum ist klein genug, um zu Fuß erforscht zu werden. Es gibt mehrere Parkgaragen und Parkplätze rund ums Zentrum. Es gibt nur eine Brücke nach Venedig. Wenn Sie mit dem Auto in diese Stadt fahren, müssen Sie Ihren Wagen gleich nach der Brücke auf einem (teuren) Parkplatz abstellen.

Hotels

Mestre hat eine gute Auswahl an Hotels, aber Sie werden keine Luxushotels finden. Die meisten Unterkünfte sind in der Mittel- und der Budgetkategorie. Dies ist nur logisch, da die meisten Leute, die in Mestre übernachten, die Hotels in Venedig zu teuer finden. Im Sommer sind die Hotels schnell ausgebucht; wir raten Ihnen daher, Ihr Zimmer frühzeitig zu reservieren.

Externe Quellen

Für mehr Informationen über Mestre empfehlen wir Google sowie die folgenden Quellen: